Zurück zu: Produkte

TRESORE: Wie wählt man den richtigen aus?

3.11.2022

Erwägen Sie derzeit den Kauf eines Schließfachs oder Tresors? Im Folgenden finden Sie 5 Tipps, die Ihnen nicht nur die Auswahl Ihres Tresors für Ihr Zuhause oder Ihr Unternehmen erleichtern, sondern auch dafür sorgen, dass er Ihren aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen und den Räumlichkeiten, in denen er aufgestellt werden soll, entspricht.

Tresore - eine Angelegenheit für mehrere Generationen

Tresore oder Safes sind Gegenstände, die zur sicheren und langfristigen Aufbewahrung von Wertgegenständen vor den Blicken der Umgebung dienen. Nicht umsonst werden sie oft zu einer Mehrgenerationensache, die nicht nur von der ganzen Familie, sondern auch von deren Nachkommen genutzt wird.

Sie können nicht nur Geld, sondern z. B. auch persönliche Dokumente, wertvolle Unterlagen und andere Wertgegenstände unterbringen. Aber auch für die sichere Aufbewahrung von z.B. Waffen oder Schlüsseln sind sie eine geeignete Lösung.

Welchen Zweck erfüllt der Safe?

Wie bereits erwähnt, ist der Kauf eines Tresors keine alltägliche Angelegenheit. Wenn Sie sich für den Kauf eines Tresors entscheiden, sollten Sie daher einige Faktoren berücksichtigen, die Ihnen in Zukunft viel Ärger ersparen werden.

Zunächst einmal muss man sich darüber im Klaren sein, welchen Zweck der Safe erfüllen und was er schützen soll. Sollen dort nur Banknoten aufbewahrt werden, oder wollen Sie auch z.B. Kunstwerke oder wichtige Akten und Dokumente aufbewahren?

Ein weiterer großer Vorteil bei der Wahl eines Tresors ist, dass es derzeit auf dem Markt Tresore mit einer bestimmten Spezialisierung gibt, so dass Sie direkt nach den aufbewahrten Gegenständen, Wertsachen oder Objekten oder nach seiner Feuerbeständigkeit wählen können.

Welches Tresorschloss soll ich wählen?

Die Art des Tresorschlosses ist ein weiterer Faktor, der bei der Auswahl eines Tresors auf keinen Fall außer Acht gelassen werden sollte. Die Wahl eines Tresorschlosses kann sich nicht nur auf die ordnungsgemäße Nutzung des Tresors, sondern auch auf seine künftige Sicherheit auswirken.

Die meisten Tresore sind mit einem mechanischen Schloss oder einem Schlüsselschloss ausgestattet. Heutzutage gibt es auf dem Markt jedoch auch Tresore mit elektronischen Schlössern mit Zahlencode, die nicht nur einfacher zu bedienen sind als mechanische Schlösser, sondern auch sicherer und bequemer.

Sie können aber auch zwischen elektronischen Kombinationsschlössern wie einem elektronischen Tresor mit Bluetooth-Schloss wählen, den Sie einfach über eine App auf Ihrem Smartphone öffnen.

Wenn Sie den Tresor nur für sich selbst oder einen nahestehenden Menschen nutzen wollen, empfehlen wir Ihnen, einen elektronischen Tresor mit biometrischen Merkmalen zu wählen, den Sie einfach mit Ihrem Fingerabdruck entriegeln können. Ausgewählte Modelle bieten Speicherplatz für bis zu 60 Fingerabdrücke und enthalten immer 2 Notschlüssel.

Elektronische Tresore mit RFID-Technologie sind eine heiße Neuheit, die besonders in Hotels und Hoteleinrichtungen beliebt ist, wo die Gäste ständig wechseln und es notwendig ist, immer einen aktuellen Zugang zum Tresor zu haben. Mit RFID-Schlössern ausgestattete Tresore können mit Karten geöffnet werden, die einen RFID-Chip enthalten.

Sie können Kredit-, Debit-, Hotel- oder andere Karten verwenden. Normalerweise befindet sich die RFID-Karte immer in der Brieftasche, so dass man sich keine Gedanken über den Code oder die Aufbewahrung des Schlüssels machen muss.

Wie kann man maximale Sicherheit gewährleisten?

Bei der Auswahl eines Tresors sollten wir als künftige Besitzer wissen, für welchen Zweck wir den Tresor kaufen und was er schützen soll. Dementsprechend können wir dann leicht den richtigen Tresortyp wählen, der der Sicherheitsklasse oder dem Kriterium entspricht, das die maximale Sicherheit der gelagerten Objekte und einen ruhigen Schlaf gewährleistet.

Um Ihre Wertsachen so gut wie möglich zu schützen, empfehlen wir Ihnen, Tresore zu wählen, die ein gültiges Zertifikat nach der tschechischen Norm ČSN 916012 und der europäischen Norm EN 14450 besitzen. Die Zertifizierung von Tresoren gibt nicht nur die Sicherheitsklasse der Tresore an, sondern auch ihre Einbruchsicherheit und Feuerbeständigkeit.

Ausgewählte feuersichere Tresore helfen Ihnen, die Lebensdauer und Sicherheit Ihrer gelagerten Gegenstände im Brandfall in Zeitintervallen von bis zu 60 Minuten zu verlängern.

Tresorgröße - immer 1 Nummer größer als beabsichtigt

Bei der Auswahl eines Tresors sollten Sie auch auf die richtige Größe achten und sich bewusst sein, dass er sehr schnell voll ist und leider nicht vergrößert werden kann. Im Allgemeinen ist es ratsam, bei der Wahl der Größe eines Tresors immer eine Nummer größer zu wählen, als Sie benötigen.

Unser Tipp: Gerade bei Wandtresoren empfiehlt es sich, auf die Größe zu achten, denn diese Entscheidung erspart Ihnen nicht nur die Demontage oder den Kauf eines weiteren Tresors.

Installation und Standort des Tresors

Nicht zuletzt spielt die Wahl des Standortes im Raum eine ebenso wichtige Rolle bei der Auswahl selbst. Wird der Tresor lose in einem Schrank, in der Wand oder im Boden eingebaut sein? Diese Parameter spielen auch bei der Auswahl eine wichtige Rolle. Nicht immer ist es möglich, den Tresor in den Boden einzubauen oder ihn in eine tragende Wand einzumauern.

Prüfen Sie bei der Standortwahl mit einem Statiker nicht nur die tragenden Wände, sondern auch das Gewicht, das Ihr Boden tragen kann. Bei der Wahl des Standorts empfehlen wir Ihnen, immer einen primären Lagerort zu wählen, der für Fremde nicht einsehbar ist.